Triggerpunktbehandlung: löst lokal druckempfindliche Kontraktionen in der Muskulatur, welche auch ausstrahlende Schmerzen an anderen Orten im Körper verursachen können...

Ein Triggerpunkt entsteht durch eine eingeschränkte Durchblutung des Muskelgewebes welche unter anderem die Folge einer Überlastung der Muskulatur sein kann. Der Muskel – genauer gesagt der Triggerpunkt - beginnt zu schmerzen und kann in andere Regionen ausstrahlen. Es entstehen schmerzbedingt weitere Verspannungen welche den Triggerpunkt wieder verstärken können - ein Teufelskreis.

Wenn Triggerpunkte über längere Zeit nicht gelöst werden, können benachbarte Muskelfasern, Sehnen oder andere Muskeln in Mitleidenschaft gezogen werden, und die Schmerzen sich ausweiten.

Die Lösung von Triggerpunkten ist durch eine spezielle Massagetechnik möglich. Durch die Lösung kann sowohl eine Schmerzreduktion und wie auch eine Leistungsverbesserung erreicht werden.

Ihr Behandler
Gerold Burger